365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Beincurls und sitzende Beincurls

Wenn Sie Ihren Oberschenkeln mehr Aufmerksamkeit schenken und sowohl körperliche als auch geistige Ermüdung erfahren möchten, nachdem Sie Ihre wichtigsten Kernübungen ausgeführt haben, kann der Leg Curl eine großartige Wahl sein, um Ihr Training damit zu beenden. Auf diese Weise erreichen Sie auch eine größere Muskelermüdung.

>

Leitfaden für Beincurls:

  1. Liegen Sie mit dem Gesicht nach unten auf dem Maschinentisch. 
  2. Greifen Sie die Griffe, strecken Sie die Knie aus und stellen Sie die Füße unter die Rolle.  
  3. Einatmen und dabei die Füße anheben, bis die Unterschenkel amputiert sind;
  4. Ausatmen, während Sie die Übung durchführen
  5. Zurück zur Startposition 

Fakten zum Beinbeugen: Diese Übung trainiert die gesamte Oberschenkelrückseite und in geringerem Maße den Gastrocnemius.

Gute Tipps für Beincurls: Sie können diese Übung mit jeweils einem Bein oder mit einer Hantel zwischen den Füßen ausführen.

Sitzende Beincurls

Mit dieser Übung trainieren Sie die Rückseite der Oberschenkel und in geringerem Maße den Gastrocnemius.

>

Leitfaden für sitzende Beincurls

  1. Setzen Sie sich mit gestreckten Beinen in die Maschine, wobei die Knöchel auf der Rolle ruhen
  2. Senken Sie die Beinstütze über Ihre Oberschenkel, um sie zu fixieren
  3. Greifen Sie die Griffe an der Seite der Maschine
  4. Einatmen und die Knie beugen, so dass die Rolle nach unten geführt wird
  5. Ausatmen und die Übung beenden

Fakten über sitzende Beinbeuger: In den Muskeln der Oberschenkelrückseite arbeitet nur der kurze Kopf des Biceps femoris (ein Muskel im hinteren Oberschenkel) ausschließlich über ein Gelenk (monoartikulär).

Gute Ratschläge für sitzende Beincurls: Beincurls werden in der Regel als Hilfsübung betrachtet, können aber manchmal als eine der Hauptübungen dienen.