365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Diätetischer Leitfaden - Eiweiß

Protein ist ein wichtiger Bestandteil des Körpers, der Ernährung und der Gesundheit. Eiweiß trägt zum Aufbau, zur Reparatur und zur Erhaltung des Körpers bei, und deshalb sollte man weder zu viel noch zu wenig davon zu sich nehmen. Proteine sind die Bausteine des Körpers, und das Eiweiß, das der Körper nicht als Baustein verwendet, wird stattdessen als Energiequelle genutzt. Eiweiß sollte etwa 15-20 % ausmachen. Ihrer täglichen Aufnahme. Es ist ein grundlegender und wesentlicher Bestandteil aller lebenden Zellen, die im menschlichen Körper verschiedene Funktionen erfüllen. Eiweiß ist ein struktureller Bestandteil bei der Konstruktion und Reparatur von:

Muskeln
Bildung von Blutzellen
Bindegewebe
Knochen
Antikörper

Proteine setzen sich aus verschiedenen Aminosäuren zusammen, und es gibt etwa 20 häufig vorkommende Aminosäuren in Proteinen. Etwa die Hälfte davon ist essenziell und notwendig, d. h. sie müssen über die Nahrung zugeführt werden, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann. Nahrungsproteine stammen hauptsächlich aus Fleisch, Fisch, Geflügel, Milchprodukten und Eiern. Vegetarier können sich durch den Verzehr von Erbsen, Linsen, Bohnen und Nüssen ausreichend mit Eiweiß versorgen. Proteine sind in allen Lebensmitteln enthalten, mit Ausnahme von stark raffinierten Produkten wie Fetten und Zucker. Der Nährwert von Proteinen ist in tierischen Produkten wie Fleisch, Geflügel, Fisch, Eiern und Milchprodukten im Allgemeinen höher als in pflanzlichen Lebensmitteln wie Getreide, Grütze, Mehl, Bohnen, Linsen, Kichererbsen, Samen, Nüssen, Gemüse und Obst. Ein Mangel an Eiweiß in der Ernährung kann zu Krankheiten führen, daher müssen insbesondere Vegetarier darauf achten, dass sie den gesamten Eiweißbedarf decken.

Ausgewählte Proteinquellen:

Fleisch
Fisch
Eier
Essen
Milchprodukte
Bohnen (frisch und getrocknet)
Körner und Getreide
Linsen
Nüsse

Wenn Sie eine Diät machen, ist eine höhere Proteinzufuhr möglicherweise vorzuziehen. Eine eiweißreiche, fettarme Diät ist einer kohlenhydratreichen, fettarmen Diät vorzuziehen, da sie sättigender ist und eine bessere Verteilung des Fettes im Blut bewirkt. Da Eiweiß oft Fett in einer Mahlzeit ersetzen kann, sparen Sie Kalorien, wenn Sie Eiweiß statt Fett wählen. Sie müssen jedoch darauf achten, wie viel Sie essen, da Eiweiß oft in hochkonzentrierter Form vorliegt, im Gegensatz zu Kohlenhydraten, die oft in Lebensmitteln enthalten sind, die hauptsächlich aus Wasser und Ballaststoffen bestehen.

Proteine sind sättigend und bringen den Körper dazu, die einzelnen Teile der Proteine abzubauen. Darüber hinaus sorgt eine ausreichende Eiweißzufuhr in der Ernährung dafür, dass Fettgewebe und nicht Muskeln abgebaut werden. Das ist wichtig, denn die Muskeln sind es, die den Umfang der Verbrennung bestimmen - Eiweiß baut Muskeln auf - zusammen mit dem Training. Eiweiß ist daher ein guter Ersatz für Fett. 

Was können Sie selbst tun?
Essen Sie Eiweiß zu den drei Hauptmahlzeiten und auch zu den Zwischenmahlzeiten.
Wählen Sie mageres Fleisch, zum Beispiel Pute, Huhn oder Schwein/Rind mit nicht mehr als 10 Fett

Essen Sie mindestens einmal pro Woche Fisch.

Genießen

apuls