365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Gesundheit: 7 Dinge, die passieren, wenn Sie kein Fleisch mehr essen!

Seien Sie realistisch mit sich selbst und fangen Sie an, weniger Fleisch zu essen. Ein Ziel könnte sein, nur noch an den Wochenenden Fleisch zu essen. Es ist wichtig, dass wir an unsere Gesundheit und die Umwelt denken. Fleisch ist eine der Hauptquellen der Umweltverschmutzung auf der Erde.

Die Menschen sind aus vielen Gründen Vegetarier. Zum Beispiel Gewichtsabnahme - mehr Energie für die Wochentage - Verringerung des Risikos von Herzkrankheiten - Verringerung der Anzahl von Pillen, die sie nehmen ... Ja, es gibt viele Gründe, weniger Fleisch zu essen. Wenn Sie mehr Inspiration suchen, lesen Sie diesen Artikel und erfahren Sie, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie weniger Fleisch essen oder ganz auf Fleisch verzichten.

1. Sie verringern die Entzündung im Körper.

Wenn man Fleisch, Käse und andere stark verarbeitete Lebensmittel isst, gerät der Körper in eine Art leichten Entzündungszustand. Das ist nicht unbedingt ein direkt schädlicher Zustand, aber der Körper wendet viel unnötige Energie auf, um seinen natürlichen Zustand wiederherzustellen. So wie wir Entzündungszustände von Verletzungen kennen, kann der Körper mit kleinen und kurzfristigen Entzündungen gut umgehen. Der Körper ist so gebaut, dass er sie abwehren kann, und die kleinen Entzündungen schaden dem Körper nicht. Ist der Körper jedoch einer länger anhaltenden Entzündung ausgesetzt, sieht die Situation anders aus. Es ist sehr gesund für den Körper, eine Zeit lang "fleischlos" zu sein. Das können zum Beispiel die Wochentage sein. Auf diese Weise wird der Körper ein natürliches und gesundes Niveau erreichen.

>

Die durch Fleisch verursachte chronische Entzündung des Körpers zeigt sich beispielsweise in Arteriosklerose, Herzinfarkt, Schlaganfall, Diabetes, hohem Cholesterinspiegel und Autoimmunkrankheiten. All dies und mehr.

Im Gegensatz dazu wird eine eher vegetarische Ernährung in sehr kurzer Zeit ein natürliches entzündungshemmendes Gleichgewicht im Körper herstellen. Dies ist auf den hohen Gehalt an Ballaststoffen, Antioxidantien und anderen Phytonährstoffen (gesunde Pflanzenstoffe) in der grünen Ernährung zurückzuführen. Neben der Schaffung eines natürlichen Gleichgewichts im Körper werden Sie nach kurzer Zeit auch ein anderes Sättigungsgefühl erleben. Der Körper ist nicht darauf ausgelegt, Fleisch zu essen, und Sie werden eine ganz andere Energie erleben, wenn der Körper mit der pflanzlichen Ernährung arbeitet.

Studien haben gezeigt, dass bei Menschen, die sich pflanzlich ernähren, die Werte des C-reaktiven Proteins (CRP), eines Indikators für Entzündungen im Körper, drastisch sinken.

2. Ihr Cholesterinspiegel im Blut wird stark sinken

Ein hoher Cholesterinspiegel im Blut ist ein wichtiger Risikofaktor für Herzkrankheiten und Schlaganfälle - zwei der größten "Killer" weltweit. Hoher Cholesterinspiegel kommt in Form von gesättigten Fetten vor, die vor allem in Fleisch, Geflügel, Käse und anderen tierischen Produkten enthalten sind. Das Cholesterin in unserer Nahrung spielt eine wichtige Rolle.

>

Studien zeigen immer wieder, dass bei einer Umstellung auf eine pflanzliche Ernährung der Cholesterinspiegel im Blut um bis zu 35 % sinkt, und das schon nach kurzer Zeit. Menschen, die cholesterinsenkende Medikamente benötigen, können ihre Tablettenmenge weiter reduzieren und sogar ganz auf Tabletten verzichten, wenn sie auf eine eher pflanzliche Ernährung umsteigen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie den Cholesterinspiegel in Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt analysieren und die endgültige Bewertung immer von einem Arzt vornehmen lassen.

>

Die pflanzliche Ernährung senkt den Cholesterinspiegel, weil Gemüse sehr wenig gesättigte Fette und kein Cholesterin enthält. Darüber hinaus enthält Gemüse viele Ballaststoffe, die ebenfalls zur Senkung des Cholesterinspiegels beitragen. Studien haben gezeigt, dass Soja auch eine große Wirkung bei der Senkung des Cholesterinspiegels hat. 

3. Sie wollen Ihr Mikrobiom auf Vordermann bringen.

Die Billionen von Mikroorganismen, die in unserem Körper leben, werden als Mikrobiom oder Mikrobiota bezeichnet. All diese winzigen Mikroorganismen sind sehr wichtig für unsere allgemeine Gesundheit. Sie helfen uns bei der Verdauung unserer Nahrung, aber sie haben auch viele andere gesundheitliche Funktionen für uns: Sie produzieren essentielle Nährstoffe - helfen, ein gut funktionierendes Immunsystem aufrechtzuerhalten - helfen uns bei den Funktionen der Gene im Körper - halten den Darm gesund - und schützen uns vor Krebs.  

Studien haben auch gezeigt, dass sie eine Rolle bei Fettleibigkeit, Diabetes, Atherosklerose, Autoimmunerkrankungen, entzündlichen Darmerkrankungen und Lebererkrankungen spielen.

Vegetarische Ernährung trägt zur Erhaltung einer gesunden Darmflora (Mikrobiom im Darm) bei. Die Ballaststoffe aus den pflanzlichen Lebensmitteln fördern das Wachstum der wichtigen Bakterien in unserem Darm. Ebenso fördert eine ballaststoffarme Ernährung (z. B. Milchprodukte, Eier und Fleisch) das Wachstum der krankheitsverursachenden Bakterien - die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung setzen schnell ein!

4. Sie werden die Funktionsweise Ihrer Gene positiv verändern.

Forschungen haben gezeigt, dass unsere Umwelt und unser Lebensstil Gene an- und ausschalten können. Es hat sich zum Beispiel gezeigt, dass unsere Ernährung, die hauptsächlich aus pflanzlichen Lebensmitteln besteht, und die damit verbundenen Antioxidantien und anderen Nährstoffe einen großen Einfluss auf unsere Fähigkeit haben, geschädigte DNA zu heilen.  

Forschungen haben auch gezeigt, dass eine Änderung des Lebensstils, z. B. eine pflanzliche Ernährung, die Verbreitung von Krebsgenen bei Männern mit Prostatakrebs verringern kann. Es gibt sogar Hinweise darauf, dass eine pflanzliche Ernährung zusammen mit anderen Änderungen des Lebensstils unsere Telomere verlängern kann - die Kappen am Ende unserer Chromosomen, die dazu beitragen, unsere DNA stabil zu halten. Das kann bedeuten, dass unsere Zellen und Gewebe langsamer altern. Das ist gut für Ihren ganzen Körper und Ihr Aussehen. Sie werden zum Beispiel feststellen, dass Ihre Frau jünger und besser aussieht.

>

5. Sie verringern Ihr Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken.

Es wird geschätzt, dass 38 der Bevölkerung haben Prädiabetes (eine Vorstufe des Typ-2-Diabetes, bei der nicht alle Symptome aktiv sind). Es ist möglich, den Körper frei von Typ-2-Diabetes zu halten, wenn der Körper gesund gehalten wird. Es ist erwiesen, dass die Substanzen aus Fleisch das Risiko für Typ-2-Diabetes erhöhen.

Warum sollte Fleisch Typ-2-Diabetes verursachen? Dafür gibt es mehrere Gründe: tierisches Fett - Eisen auf tierischer Basis - die Nitrat-Konservierungsstoffe in Fleisch schädigen nachweislich die Zellen der Bauchspeicheldrüse - Fleisch beeinträchtigt unsere natürlichen Insulinfunktionen.

Wer das Risiko für Typ-2-Diabetes senken will, sollte sich genau überlegen, welche tierischen Produkte auf den Teller kommen und stattdessen auf pflanzliche Lebensmittel setzen. 

Außerdem sollten Sie Vollkornprodukte essen: Vollkorngetreide schützt in hohem Maße vor Typ-2-Diabetes - Ja, Sie haben richtig gelesen: Kohlenhydrate schützen Sie vor Diabetes! Außerdem kann eine pflanzliche Ernährung Ihren Diabetes verbessern oder sogar rückgängig machen, wenn bei Ihnen bereits eine Diagnose gestellt wurde.

>

6. Sie erhalten die richtige Menge an Eiweiß und die richtige Art von Eiweiß.

Der durchschnittliche Mensch nimmt mehr als das 1,5-fache der empfohlenen täglichen Eiweißmenge zu sich. Die Hauptquelle: tierische Quellen wie Fleisch und Milchprodukte.

>

Viele Menschen glauben, dass überschüssiges Eiweiß gut für die Muskeln ist und uns stärker macht. Dies ist jedoch nicht der Fall. Überschüssiges Eiweiß wird in Fett oder Abfallprodukte umgewandelt - daher ist tierisches Eiweiß eine der Hauptursachen für Gewichtszunahme, Herzerkrankungen, Diabetes, Entzündungen und Krebs.

Im Gegensatz zum Eiweiß aus tierischen Lebensmitteln hat das Eiweiß aus pflanzlichen Lebensmitteln eine schützende Wirkung auf den Körper. Es besteht keine Notwendigkeit, speziell zu essen, um den Körper mit Eiweiß zu versorgen. Wenn Sie die empfohlene Ernährung einhalten, werden Sie automatisch ein natürliches Eiweißgleichgewicht finden.

Die am längsten lebenden Menschen auf der Erde, die in den "blauen Zonen" leben, erhalten etwa 10 f ihrer Kalorien aus Eiweiß, verglichen mit dem US-Durchschnitt von 15-20%.

>

7. Sie werden einen großen Einfluss auf die Gesundheit unseres Planeten und seiner Bewohner haben.

Die Tierhaltung ist äußerst zerstörerisch für den Planeten. Sie ist der größte Einzelverursacher von Treibhausgasen und die Hauptursache für die Verschlechterung der Boden- und Wasserqualität, die Abholzung von Wäldern, die Zerstörung von Wildtieren und das Aussterben von Arten.

Schätzungsweise werden etwa 15.000 Liter Wasser benötigt, um nur 1 kg Fleisch zu produzieren.

Die Weltmeere werden zunehmend geplündert, und wenn der Raubbau auf dem derzeitigen Niveau (2016) weitergeht, werden die Weltmeere schätzungsweise schon im Jahr 2048 fischleer sein.

Das derzeitige Ernährungssystem, das auf der Fleisch- und Milchproduktion basiert, trägt ebenfalls wesentlich zum Welthunger bei. Derzeit werden weltweit mehr Pflanzen für die Ernährung von Nutztieren als für die Ernährung von Menschen verwendet.

So ernähren Sie sich pflanzlicher und verhelfen Sie sich und Ihren Mitmenschen zu einem besseren Leben. Nicht nur Ihr Körper braucht gesunde Ernährungsgewohnheiten, sondern auch Ihre Nachkommen. Unsere Entscheidungen beeinflussen den Planeten und jeden, mit dem wir ihn teilen.

Alles an Trainingsgeräten und Trainingsmaschinen bei apuls

Bei Apuls haben wir uns auf Trainingsgeräte und Trainingsgeräte spezialisiert, um unseren Kunden die besten Lösungen für einen gesünderen Lebensstil zu bieten. Entdecken Sie noch heute unser aufregendes Angebot auf dieser Website!

>