365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Gewürze und Kräuter in Lebensmitteln

Kräuter und Gewürze sind nicht nur Aromastoffe, die Ihre Speisen aufregend machen. Gewürze sind auf ihre eigene Weise sehr gesundheitsfördernd. Viele von ihnen sind für ihre erstaunlichen Eigenschaften und ihren hohen Gehalt an Vitaminen und Antioxidantien bekannt.

Weiße Zwiebeln in Lebensmitteln

Knoblauch liebt man oder man hasst ihn, aber Knoblauch ist fantastisch und hat eine blutverdünnende Wirkung, die Verkalkung und Blutgerinnsel verhindert. Knoblauch kann helfen, den Blutdruck und den Cholesterinspiegel zu senken, und er kann Pilzen im Darm entgegenwirken. Knoblauch wird auch eine reduzierende Wirkung auf krebserregende Stoffe zugeschrieben.

>

Weiße Zwiebeln sind reich an Antioxidantien, die eine konservierende Wirkung auf den Körper haben und das Immunsystem stimulieren. Es sind keine Verletzungen oder Nebenwirkungen des Knoblauchs beschrieben worden, obwohl er einen etwas starken Geruch hat.

>

Chili im Essen

Die kräftige Frucht ist wegen ihres starken Geschmacks gleichermaßen beliebt und gefürchtet.

Chili enthält viele Antioxidantien, darunter die Vitamine A und C, und soll sich positiv auf Blutdruck und Cholesterinspiegel auswirken.

Die Chilifrucht enthält auch den Stoff Capsaicin, der beim Verzehr von scharfen Chilis ein brennendes Gefühl im Mund verursacht.

Die Substanz stimuliert die Nerven in der Mundhöhle und auf der Zunge, die normalerweise auf Hitze und Schmerz reagieren, so dass das Gehirn denkt, dass es im Mund brennt. Wenn Sie nach dem Verzehr eines scharfen Chilis ins Schwitzen geraten und einen roten Kopf bekommen, versucht Ihr Körper tatsächlich, sich abzukühlen, indem er schwitzt und die Durchblutung der Haut erhöht.

In der Pollenzeit kann Chili ein beliebter Helfer sein, da es Beschwerden wie verstopfte Nasennebenhöhlen und Atemwege lindern kann. Es ist auch gut für die Verdauung und kann helfen, den Stoffwechsel anzukurbeln.

>

Persilla in der Nahrung

Dieses Kraut ist reich an Eisen, das bei Blasen- und Harnwegserkrankungen sowie bei Mineralstoffmangel gut ist. Streuen Sie einfach eine große Handvoll über Ihr Essen.

Persilla ist bekannt dafür, den lästigen Begleiter des Knoblauchs zu lindern: den Knoblauchatem. Deshalb ist es eine gute Idee, die Knoblauchgerichte mit frischer Petersilie zu begleiten.

Verdauungsstörungen in Lebensmitteln

Der knollige Ingwer ist ein wahres Wundermittel! Er schmeckt nicht nur gut, sondern kann auch bei Erkältungen, Übelkeit und Magenproblemen helfen. Er schmeckt gut, kräftig und frisch, was ihn vor allem in der asiatischen Küche zu einem festen Bestandteil macht.

Ingwer gibt es in allen Formen, als Nahrungsergänzungsmittel, Pulver, eingelegt, fest, flüssig usw. Aber die einfachste Art, die Vorteile von Ingwer zu nutzen, ist, die rohe Wurzel in kochendes Wasser zu reiben oder zu schneiden, ein wenig Honig hinzuzufügen und die Mischung als Tee zu trinken. Darüber hinaus zeigen neue Studien, dass Ingwer die Übelkeit lindern kann, die häufig während einer Chemotherapie bei Krebs auftritt.

Basilikum in der Nahrung

Basilikum ist wie viele andere Kräuter reich an Vitamin C und hat eine positive Wirkung auf Husten und Verdauung. Basilikum stärkt auch das Nervensystem und gilt als Aphrodisiakum.

>

Basilikum ist sowohl in der europäischen als auch in der asiatischen Küche ein Klassiker, auch wenn etwas andere Arten verwendet werden. Er eignet sich gut zum Bestreuen von allem, von Pizza bis zum Dessert, aber auch als Hauptzutat.

Karry im Essen

Karry ist eine Gewürzmischung, die ursprünglich aus Indien stammt. In einer Mischung können bis zu 20 verschiedene Gewürze enthalten sein: das antioxidative Kurkuma, Ingwer, Zimt, Koriander, Nelken, Muskatblüte, Kreuzkümmel usw. In Indien ist es üblich, sein eigenes Curry zu mischen.

>

Bei der Verwendung wird das Curry in der Regel zunächst mit etwas Fett "verbrannt", um den Geschmack zu entfalten.

Bei Getreide handelt es sich um ein Lebensmittel, das mit Abstand einen der höchsten natürlichen Ballaststoffgehalte aufweist. Der gelbe Farbstoff in Curry, der aus Kurkuma gewonnen wird, kann als Anti-Krebs-Mittel eingesetzt werden. Das ist ein weiterer guter Grund, das Essen zu würzen, denn Curry schmeckt gut und gibt dem Körper Wärme.