365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Klassische Lauffragen

Wir bei Apuls möchten, dass unsere Kunden mit unserem Kundenservice zufrieden sind: Wir bemühen uns nicht nur, die besten Produkte zum besten Preis zu liefern, sondern auch sicherzustellen, dass der Kunde die bestmögliche Erfahrung beim Einkaufen bei uns hat. Deshalb stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung, wenn Sie Fragen im Zusammenhang mit Ihrer Ausbildung haben. Dann werden wir Ihre Fragen nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Hier haben wir eine kleine Auswahl von klassischen Lauffragen getroffen:

>

Wann ist es am besten zu laufen?
Forschungsergebnisse legen nahe, dass der Körper am späten Vormittag und am Nachmittag die beste Leistung erbringt, da die biologische Uhr das Energieniveau des Körpers abwechselnd anhebt und senkt. Im Allgemeinen ist es jedoch egal, wann Sie laufen - Hauptsache, Sie laufen.

>

Ist das Laufband so gut wie das Laufen in der Natur?
Es spricht nichts dagegen, auf einem Laufband zu trainieren. Um das Beste aus Ihrem Laufbandtraining herauszuholen, variieren Sie die Intensität, indem Sie zwischen langsam und schnell wechseln, und ändern Sie, wenn möglich, die Steigung des Laufbandes. Und messen Sie Ihre Trainingseinheiten in Minuten und Intensität, nicht in Kilometern. Kurz gesagt, Sie können auf einem Laufband genauso viel Spaß haben wie in der freien Natur.

Wann sollte ich essen?
Essen Sie ein paar Stunden vor dem Training und wählen Sie Lebensmittel, die keine Blähungen oder Übelkeit verursachen. Geräucherte Makrele, Blumenkohl und getrocknete Bohnen zum Beispiel sind oberflächlich, während Roggenbrot und Hamburger Roggen, Haferflocken mit Milch oder Joghurt mit Müsli eine hervorragende Wahl sind. Wenn Sie längere Strecken laufen und während des Laufs einen Energieschub brauchen, können Sie vor dem Lauf einen Proteinriegel essen. Es dauert in der Regel 30 Minuten, bis der Proteinriegel seine Energie freisetzt.

>

Muss ich auf der Reise trinken?
Das müssen Sie nicht, es sei denn, Sie machen einen langen Lauf. Wenn Sie unterwegs sehr durstig werden, können Sie Wasser mitnehmen.

>

Ist es ungesund, mit vollem Magen zu laufen?
Nein, mit vollem Magen zu laufen ist nicht unbedingt ungesund. Aber Ihr Laufstil ist davon betroffen. Ein großer Teil des Blutes, das für die Sauerstoffversorgung der arbeitenden Muskeln benötigt wird, ist stattdessen mit der Verdauung der Nahrung beschäftigt. Deshalb haben Sie oft ein Gefühl von Schwere in den Beinen. Sie riskieren auch, dass der hüpfende Laufrhythmus Ihren Mageninhalt durcheinander bringt, so dass Ihnen übel wird oder Sie sich übergeben müssen.

>

Warum ist es so schwer?
Wenn du denkst, dass Laufen schwer ist, setzt du dich wahrscheinlich zu sehr unter Druck, denn das muss es nicht sein. Wenn Sie Probleme mit Ihrem Laufprogramm haben, können Sie sich gerne an uns wenden und wir finden gemeinsam das richtige Trainingsprogramm für Sie.

>

Kontaktieren Sie uns:
Wenn Sie Fragen haben oder möchten, dass wir ein Trainingsprogramm für Sie erstellen, können Sie uns jederzeit kontaktieren. Gemeinsam finden wir das Programm, das am besten zu Ihnen passt, egal ob Sie 5 Kilometer oder einen Marathon laufen wollen.