365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Seitlich liegende Hüftabduktionen

Diese Übung ist eine einfache, aber effektive Gesäßmuskelübung, die sowohl den Gluteus medius und minimus als auch den Tensor fascia latae (ein Muskel des Oberschenkels, an der Außenseite) trainiert.

Leitfaden für seitlich liegende Hüftabduktionen:

  1. Liegen Sie auf der Seite auf einer Matte, mit Kopf und Schultern in einer Linie
  2. Beugen Sie das untere Knie und strecken Sie das andere;  
  3. Heben Sie Ihr Bein bis zu einem Winkel von 70 Grad (wenn möglich) vom Boden ab.
  4. Zurück zur Ausgangsposition

Wichtig für seitlich liegende Hüftbeuger: Halten Sie das Knie während der gesamten Übung gestreckt. Es ist wichtig, dass Sie wissen, wie Sie die Übung richtig ausführen. Wenn die Übung nicht korrekt durchgeführt wird, ist sie unwirksam. 

>

Fakten zu seitlich liegenden Hüftabduktionen: Diese Übung wird häufig im Training zur Verletzungsvorbeugung eingesetzt und wenn Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Gesäß zu aktivieren.

Gute Ratschläge für seitlich liegende Hüftabduktionen: Sie können den Bewegungsumfang variieren. Sie können das Bein leicht nach vorne vor den Körper heben, leicht nach hinten oder direkt nach oben. Es ist ratsam, die maximal angespannten Positionen am Anfang der Übung einige Sekunden lang zu halten. Diese Übung kann auch erschwert werden, z.B. mit einem Gewicht um den Knöchel oder mit einem Trainingsgummiband.

>