365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Seitliche Bretter

Ähnlich wie die Planke ist die seitliche Planke eine isometrische Übung zur Stärkung der Körpermitte, bei der eine Position, die einem Liegestütz ähnelt, so lange wie möglich gehalten wird. Diese Übung trainiert in erster Linie die Bauchmuskeln,  gluteus medius (einer der drei Gesäßmuskeln, ist ein breiter, dicker Muskel, der sich an der Außenseite des Beckens befindet), gluteus minimus (der kleinste der drei Gesäßmuskeln), die Schließmuskeln aus der Hüfte (eine Gruppe von Muskeln, die hauptsächlich verwendet werden, um die Oberschenkel zusammenzubringen)

Die sekundären Muskeln, die trainiert werden, sind das Gesäß, die 4 großen Muskeln an der Vorderseite des Oberschenkels (Quadrizeps) und der Hamstring (einer der drei hinteren Oberschenkelmuskeln zwischen Hüfte und Knie).

Leitfaden für die seitlichen Planken:

  1.  Legen Sie sich auf den Boden in die Seitenlage
  2.  Legen Sie sich auf den Unterarm - mit dem Körpergewicht auf Unterarm, Ellbogen und der Seite eines Fußes
  3. Halten Sie die Position für die maximale Zeit 

Wichtiges zur Side Plank: Die Kniesehnen sind sehr verletzungsanfällig.

Fakten über die seitliche Planke: Die Planke wird häufig in Pilates und Yoga sowie von diesen Trainern beim Boxen und anderen Sportarten praktiziert.

Gute Tipps für die seitliche Planke: Es gibt viele Varianten wie die seitliche Planke und die umgekehrte Planke. Die häufigste Planke ist die Unterarmplanke, die in einer Liegestütz-ähnlichen Position gehalten wird, wobei das Gewicht des Körpers auf den Unterarmen, Ellbogen und Zehen liegt. 

Die "Erweiterte Planke" erweitert die Standardplanke um erhebliche Schwierigkeiten. Um die gestreckte Planke auszuführen, muss sich eine Person in der Liegestützposition befinden und die Arme/Hände so weit wie möglich nach vorne strecken.

>

Diese Übung ist sowohl eine Bauch-, Po-, Hüft- und Beinübung.