365 Tage Rückgaberecht 365 Tage Rückgaberecht
Kostenlose Rücksendungen Kostenlose Rücksendungen
Lieferung ab nur 5 € Lieferung ab nur 5 €
Preisgarantie Preisgarantie
Trustpilot Trustpilot

Sumo Deadlift - Sumo Deadlift

Sumo ist ein viel technischeres Heben als das herkömmliche Kreuzheben, und es braucht Zeit, es zu lernen. Das Sumo Deadlift ist eine kraftvolle Übung, die zur Entwicklung der Hüften und der gesamten hinteren Kette beiträgt. Sumo Deadlifts erfordern nicht so viel Beweglichkeit der Knöchel oder der Wirbelsäule, so dass Menschen mit schlechter Beweglichkeit, die nicht in die richtige Position für konventionelle Deadlifts kommen, Sumo oft ohne Probleme ziehen können. 

Allerdings muss man bei dieser Übung vorsichtig sein und auf die richtige Technik achten, um die Adduktorengruppe der Hüfte und des Oberschenkels (Einwärtsfahrer) sowie die Verbindung zwischen Kreuzbein und Lendenwirbelsäule nicht zu verletzen, die an dieser Übung direkt beteiligt sind.

Anleitung zum Sumo Deadlift:

  1. Stand mit Blick auf die Langhantel
  2. Stellen Sie Ihre Füße etwas weiter als hüftbreit auseinander, die Zehen zeigen nach außen
  3. Die Knie müssen innerhalb der Breite des Fußes gehalten werden 
  4. Beugen Sie die Knie, bis Ihre Oberschenkel parallel zum Boden sind
  5. Greifen Sie die Stange mit einem Überhandgriff und den Händen etwa schulterbreit
  6. Arme gerade halten
  7. Einatmen, den Atem anhalten, den Rücken leicht schwingen
  8. Schultern nach hinten drücken, Bauchmuskeln anspannen und Beine dehnen
  9. Richten Sie Ihren Oberkörper in eine aufrechte Position auf und atmen Sie aus
  10. Wiederholen Sie diese Übung

Wichtig beim Sumo Deadlift: Denken Sie in der Anfangsphase der Übung daran, dass Sie das Gewicht vor Ihrem Schienbein heben. Halten Sie am Ende der Übung den Rücken gerade.

>

Fakten zum Sumo Deadlift: Das Sumo Deadlift ist eine der drei Übungen, die zum Kraftdreikampf gehören.
Im Gegensatz zum normalen Deadlift trainiert diese Übung in erster Linie den Quadrizeps und die Adduktorengruppe und erst in zweiter Linie den Rücken, da man sich nicht so weit nach vorne beugt.

Gute Ratschläge für Sumo Deadlift: Verwenden Sie einen Überhand-/Unterhandgriff, um schwerere Gewichte zu heben.

Diese Übung ist sowohl eine Bein-, Gesäß- und Rückenübung.